Kontakt

Barbaresco und Barbera von Roberto Sarotto

Auf vielfachen Wunsch haben wir unser Piemontsortiment vergrössert mit

Barbaresco Gaia Principe, Roberto Sarotto 2012 und

Barbera d’Alba Elena Luna, Roberto Sarotto 2012

Barbaresco: 18 Mte. Ausbau im Barrique, anschliessend 18 Mte. Reifung in der Flasche

Barbaresco liegt 5 km nordöstlich der Stadt Alba am Fluss Tanaro. Der Boden rund um Barbaresco besteht im Wesentlichen aus kalkhaltigem Mergel (ähnlich wie in Barolo und La Morra). Das milde Mikroklima, das die Region auszeichnet, lässt die Trauben schneller reifen als

in Barolo. Das gleiche Phänomen trifft auch auf den Wein zu. Der Barbaresco reift früher, hält sich jedoch ebenso gut wie der „grosse Bruder“. In den 1980er-Jahren wurde in Barbaresco
Kurzgärung und Ausbau in Barriques eingeführt. Der Gaia Principe ist eindeutig ein Vertreter dieser modernen Linie. Die würzigen, aromatischen Noten des Holzes verbinden sich perfekt mit dem Charakter dieser wunderbaren Weine. Als wichtigste Basis des Weins pflegt die Familie leidenschaftlich ihre Rebgärten.

Barbaresco und Barbera von Roberto Sarotto

Barbera: Ausbau in grossen Holzfässern, anschliessend Reifung in der Flasche.

Dieser Wein ist Roberto Sarottos Tochter Elena gewidmet. Die Trauben stammen aus dem ältesten Rebberg des Weingutes. Am herrlichen Südhang, der überwiegend aus kalkhaltigem Mergel besteht, reift der Barbera zu einem ausgewogenen Wein heran. Der traditionellen piemontesischen Rebsorte Barbera trägt er Sorge. Beinahe die Hälfte der Region ist mit ihr bestockt. Der Pflege der Reben gilt das besondere Augenmerk, denn Roberto Sarotto ist überzeugt, dass ein guter Wein im Weinberg entsteht und im Keller heranwächst.